KYKOON – 2014

Das Brand Identity Projekt zäumte das Pferd einmal komplett von hinten auf. Normalerweise bekommen Grafikdesigner ein Produkt vorgesetzt um das sie eine Marke entwerfen müssen. In diesem Projekt galt es zunächst mit Formen zu experimentieren und ein Logo zu erzeugen, welches so weit es geht assoziationsfrei ist. Dazu sollte ein Name mit den selben Kriterien gefunden werden und so eine neue Marke entstehen.

Ich experimentierte mit sehr strengen geraden vektorbasierten Formen und erzeugte ein sehr reduziertes aber dennoch sehr kraftvolles Logo. Für den Namen ließ ich mich sehr von der entstandenen Form inspirieren und wählte Buchstaben aus, die ihr optisch ähnelten. Nach zahlreichen Fantasie-Wortkombinationen entschied ich mich schließlich für KYKOON. Ein Wort mit einem sehr technischen und klaren Klang. Passend zum Logo.

Zur vollständigen Marke fehlte das Produkt. Uns wurden dafür Oberkategorien zugewiesen. Ich durfte aus Haushaltsgeräten wählen. Hier entschied ich mich aus optischen Gründen für den Dyson Air Multiplyer. Für das Verpackungsdesign war es mir wichtig, die Einzigartigkeit dieses Ventilators zu verdeutlichen. Er hat keine Rotorblätter, soll aber dennoch schnell als Ventilator identifiziert werden können. Ebenso sollte die Verpackung verdeutlichen, dass es sich hierbei um ein Luxusprodukt handelt.

So wurde die Verpackung mattanthrazit mit einem glänzenden schwarzen Aufdruck und ebenfalls glänzenden blauen Luftströmungslinien, welche die Funktion des Produktes verdeutlichen sollten. Hinzu kam noch ein Plakatentwurf, Visitenkarten, ein Rennwagen mit Sponsoring und ein Maskottchen.